Historisches Fechten


Was ist Historisches Fechten?

In der 2. Hälfte des 14. Jahrhunderts entwickelte sich in Deutschland eine Richtung des Fechtens, die zum 1. Mal das Prädikat „wissenschaftlich“ beanspruchen konnte. Die Techniken dieser sogenannten „Deutschen Fechtschule“ sind schnörkellos und hochwirksam, kennt die Prinzipien der Zentrallinie, die Hebelgesetze und die Bevorzugung des Angriffs als schnelle Entscheidungseröffnung. Sie umfasste alle damals gängigen Blankwaffen und Stangenwaffen wie Hellebarde, Langstock, Schwert und Dolch, sowie große und kleine Schilde. Daneben wurden genauso Selbstverteidigungstechniken ohne Waffen mit und ohne Rüstung gelehrt (Harnisch- und Bloßfechten, Leibringen).

Diese Entwicklung, die über 200 Jahre das Kämpfen in Europa prägte, ist untrennbar mit den Namen der Meister Liechtenauer, Lignitzer, Talhoffer und Joachim Meyer verbunden, sowie vieler weiterer Fecht- und Ringkampfmeister der damaligen Zeit, deren Werke uns durch die parallele Entwicklung des Buchdruckes in großer Breite erhalten blieben.

Die Abteilung wurde 2013 von Volker Kunkel (Ronneburger Fechtschule) gegründet und vermittelt dieses Wissen an die Teilnehmer.  Trainiert wird hauptsächlich in den Techniken des europäischen Anderthalbhänders. Aber auch Themen wie mittelalterliches Ringen, Dolch, langes Messer und Einhänder mit Buckler werden behandelt.

Die Fechtgruppe veranstalte mehrmals Turniere und tritt regelmäßig als Ronneburger Fechtschule auf diverse Mittelaltermärkte in der Region auf.

Hans Larcén der seit zwei Jahren beim Volker Kunkel als Co-Trainer agiert hat, setzt diese Lehren in Wort und Tat sportlich durch regelmäßiges Training, Auftritte und Vorführungen weiterhin um. Stefan Schilling wird als Co-Trainer das Programm um Techniken im Bereich Harnisch Fechten ergänzen. Stefan Schilling und Hans Larcén sind beide langjährige Schüler der Ronneburger Fechtschule und Mitglieder der Fechtabteilung seit der Gründung.

 

Auftritte & Turniere

Die Fechtgruppe tritt regelmäßig bei Mittelaltermärkten und anderen mittelalterlichen Veranstaltung auf und zeigt dem interessierten Publikum spezielle Techniken.

 

Trainingszeiten:

Fr: 20:00 - 22:00  Uhr (Selma Lagerlöf Schule)

Trainingsort:

Selma Lagerlöf Schule
Adlerweg 1
63303, Dreieich

Kontakt:

Abteilungsleiter:
Hans Larcén
E-Mail:
historisches-fechten@sprendlinger-judoverein.de
Telefon:
0163-8075126


Schick uns eine Nachricht




Unsere Trainer


Hans Larcén